Herz über Kopf – Feet Up Teacher Training I

Herz über Kopf – Feet Up Teacher Training I

Freitag 14.02.2020 Düsseldorf. Ein abgesagter Termin macht es mir möglich doch noch am FeetUp® Teacher Training I in Düsseldorf teilzunehmen. Juchuuuu! Und das auch noch mit meiner lieben Kollegin Michaela Mandelartz

So lange habe ich meinen FeetUp® schon, dass ich ihn noch als „Kopfstandhocker“ gekauft habe. Heute heißt er FeetUp® und das macht auch eher deutlich, wozu dieser Hocker im Yoga nützlich ist.

WOW! Geschenkte Zeit für mich und endlich wieder Unterricht bekommen und mich inspirieren lassen. Klasse! Seit Juni 2019 hatte ich leider keinen Unterricht mehr. Ich freue mich wie Bolle auf ein Wochenende unter Kollegen und neue Inspirationen. 

Das Training wird von Lea Zubak unterrichtet. Sie ist eine ausdrucksstarke und sehr inspirierende Kollegin und bewegungsbegeisterte, kluge Frau. Wundervoll in ihrer spielerischen und professionellen Art Wissen zu vermitteln und Freude auszustrahlen. In Null Komma Nix sind alle begeistert von ihrem Unterricht, sodass ebenso in Null Komma Nix Freude im Raum ist.

So ein tolles Wochenende! Menschen aus der ganzen Republik und allen möglichen Bewegungsrichtungen wie Pilates, Fitnesstrainer und natürlich Yoga, die Lust haben den FeetUp® auszuprobieren, sind da. Einige hatten den Hocker ungenutzt in der Ecke stehen und sich nun entschlossen damit etwas anzufangen und andere, die wie ich, ihn bisher nur als „Kopfstandhocker“genutzt haben, und darüber hinaus nicht viel damit anzufangen wussten.

Auch Menschen die noch nie einen Kopfstand gemacht haben und irgendwie das Gefühl hatten, es wird Zeit dies auszuprobieren, sind anwesend. So hatten wir eine bunte Mischung von Neugierigen. 

Lea hat ganz fix alle Teilnehmer miteinander in Verbindung gebracht. Eine Mischung aus Konzentration, Inhalt bzgl. des Feetup® und Spielen, die sofort Lachen und Freude im Raum aufleben ließen, führten zu einem lebendigen und sehr freudigen Freitag Nachmittag!

Den Feetup® mit Lea kennen lernen ist einfach klasse!

Während des Wochenendes habe ich mich immer wieder gefragt, weshalb ich eigentlich vergessen habe Leichtigkeit in meine Seminare, Workshops und Ausbildungen zu bringen?  Was hat mich dazu veranlasst meine pädagogischen Kenntnisse auf Wissen und Didaktik zu beschränken, anstatt Lebensfreude und Lachen weiterhin zu integrieren? Wann ist es mir abhanden gekommen? …

Auf jeden Fall ging der Freitag sehr lustig zu. Alle Anwesenden waren begeistert. Und um 19 Uhr geht jeder froh nach Hause oder ins Hotel oder wie ich, ins Wohnmobil.  Für mich ist jetzt Zeit meine Begleiterin Joy, meine treue und alternde Hündin  zu beschäftigen und ihr Freude beim Laufen zu verschaffen.

Samstag 14.02.2020 um 8 Uhr (Puh, ganz schön früh) ging es weiter mit einer fließenden Asana Feetup® Klasse und anschließendem ausprobieren von weiteren Upside Down Positionen. Klasse! Große Freude und Lust viel auszuprobieren waren wieder im Raum und auch die Menschen, die am Tag zuvor das erste Mal Kopf unter waren, zeigten weiterhin große Freude und probierten sich weiter aus.

Auch an  diesem zweiten Tag war Freude und Leichtigkeit gepaart mit Spielen, Asana Praxis, Wissen  vermitteln und viel Zeit auszuprobieren. Und immer auch viel Zeit sich und das Leben in Leichtigkeit zu erfahren. Wir tanzten und spielten wie die Kinder!  Herrlich 🙂

Am Abend war ich ganz schön müde, denn es ging von 8 bis 18 Uhr am Samstag. Ein wirklich langer Tag!

Ich bekam anschließend noch Besuch von meinem lieben Mann und so hatten wir noch einen schönen Abend zu zweit mit Hund. Ein wirklich schönes Wochenende an dem es für mich nur um Genuss ging 🙂

Sonntag, 16.02.2020: 8 Uhr Feetup®’s letzter Tag für dieses erste Kennenlernen. Der Morgen begann wieder mit einer klassischen Yogastunde, eben nur mit Feetup®.  Alle schienen müde aber hoch zufrieden!  Anschließend probierten alle verschiedene Asana Flows und Positionen aus und suchten in Kleingruppen gemeinsam neue Asanas und Möglichkeiten, den Feetup® in die Yogapraxis zu integrieren. Es war wunderbar was alles  an Ideen entwickelt wurde. Außerdem haben wir noch mal rekapituliert, für welche Menschen ein Feetup® hilfreich ist und welche ihm möglicherweise ganz meiden oder nur unter fachkundiger Anleitung nutzen sollten. 

Alles in Allem ein sehr lehrreiches und lustiges, mit Freude und Herzblut gefülltes und kraftvolles Wochenende. Ein Wochenende an dem sich alle im Raum aufeinander einlassen konnten und wirklich Vertrauen in kürzester Zeit aufgebaut wurde, so kopfüber 🙂

Eigentlich wollte ich es nur für mich haben, dieses Wochenende. Ich wollte mehr mit dem Feetup® in meiner eigenen Yogapraxis machen, doch jetzt habe ich einige bestellt und bin so begeistert, dass er  sowohl in meine eigene Yogapraxis täglich Einzug hält und auf jeden Fall reine Feetup® Klassen im Studio von mir unterrichtet werden. 

Tja und ich weiß nun auch, weshalb ich vergessen habe  Leichtigkeit in meine Ausbildungen und Seminare zu bringen: ich war einfach die letzten Jahre selbst viel mit Lernen beschäftigt und hatte viel um die Ohren.  Wenn auch immer selbst ausgesucht, so habe ich doch in der Vielbeschäftigkeit vergessen, wie wichtig es ist zu Lachen und gemeinsam zu Tanzen und Freude am Spiel und am Miteinander zu haben. Da ist sozusagen „ganz nebenbei“ an diesem Wochenende geschehen und deshalb, Juhu! wird auch in meinem Unterricht zukünftig wieder mehr Spiel und Leichtigkeit integriert.

Wenn Du willst, komm doch zu einem Feetup® Intro Workshop ins Studio. Lerne den Feetup® kennen und finde eine neue Perspektive 🙂

Feetup® INTRO 1: Mittwoch den 11.03.2020, 18 – 20 Uhr  in 35232 Dautphetal-Buchenau, Vor dem Bundeberg 22 im Haus der Ge(h)zeiten, 20 Euro  (Wenn Du aktuell ein Ticket im Haus der Ge(h)zeiten hast, sonst 30)                                                    AUSGEBUCHT

Feetup® INTRO 2: Freitag 13.03.2020, 18 bis 20 Uhrin Marburg im Yogaraum, Liebigstr. 14, 35037 Marburg, 35€

Feetup® INTRO 3: Mittwoch den 08.04.2020, 18 – 20 Uhr, Haus der Ge(h)zeiten (Preise wie oben)

Feetup® Intro 4: Mittwoch 06.05.2020, 18 – 20 Uhr, Haus der Ge(h)zeiten, (Preise wie oben) 

Und nein, ich schreibe nicht um Werbung für Feetup® oder wen immer zu machen. Ich verdiene hier keinen Pfennig. Es geht nur darum meine Begeisterung und die alltäglichen Erfahrungen und Erkenntnisse zu teilen….

Schreibe einen Kommentar